Bioenergetische Haaranalyse

Auf radiästhetischen Methoden basierend teste ich Ihr Tier anhand einer Fellprobe.Die Haare sollten möglichst am Unterhals in der Umgebung der Kehle abgeschnitten werden.Beim Pferd sind auch Mähnenhaare geeignet.

Mit der Haaranalyse können schon leichteste Störungen im Gesundheitszustand Ihres Tieres festgestellt werden. Bei labortechnischen Blutuntersuchungen sind z.B.: die Nierenwerte erst erhöht, wenn die Nieren schon geschädigt sind.

Was kann getestet werden

- Sämtliche Organsysteme

- Skelettsystem: Knochen, Gelenke, Wirbelsäule

- Muskelsystem: Bänder, Sehnen, Muskeln

- Sinnesorgane

- Parasiten

- Bakterien, Viren, Pilze

- Homöopathische Miasmen

- Tumore

- Trächtigkeiten

- Allergien

- Psyche: negative Emotionen

- Ernährung

- Impfschäden

- Geopathologische Belastungen, auch Elektrosmog

- Austesten sämtlicher Medikamente hinsichtlich ihrer individuellen Verträglichkeit zu ihrem Tier.

Was wird benötigt:

- Name und Geb.-Datum ihres Tieres

- Geschlecht, Farbe, Tierart, Rasse

- Kastriert, sterilisiert?

- Fellprobe

- Kurzbeschreibung der charakterlichen Eigenschaften ihres Tieres, zur Ermittlung des Konstitutionsmittels.

- Bisherige Therapie einschl. Medikamente (Cortison, Antibiotika...) =
wichtig, falls erst entgiftet werden muss!

- Bekannte Ursachen einer psychischen Störung z.B.: Tierheim , Beißereien...

- Leben noch andere Tiere in ihrem Haushalt?

Preise und Leistungen

auf Anfrage